Entspannung und Schmerzlinderung durch Hanf: Wie stark wirkt CBD? | Gesundheit | BR



Hanfprodukte boomen. Ein Shootingstar ist CBD, Cannabidiol, eines von über 130 im Hanf enthaltenen Cannabinoiden. Anders als das berüchtigte THC oder Marihuana berauscht es nicht, ist deshalb frei verkäuflich. Es soll unter anderem schmerzlindernd, entspannend und gegen Schlafstörungen wirken. Doch stimmt das wirklich?
Autor: Bernd Thomas

Aus der TV-Sendung vom 22.06.2021

Mehr:

Gesundheit! in der BR-Mediathek:
584f4c1f3b467900117bf671

#cbd
#cannabidiol
#hanf

24 comments

  1. jeder Körper ist anders, deshalb sollte Dir ein gutes Hanffachgeschäft erst mal zu hören. Durch seine Erfahrung, wird Dir dann ein Produkt vorgestellt. Wir beraten Tag täglich viele Menschen zu CBG oder CBD. Sie erzählen uns Ihre Geschichten, Ihre Erfolge oder nicht Erfolge. Immer suchen wir durch unsere begrenzts Wissen (Rechtslage in Deutschland) nach dem Produkt was Ihnen am meisten nutzen bringt. Immer sollte Ihr mit wenigen % (ab 5) und wenigen Tropfen (1) angefangen. Ihr Arbeitet mit einem Naturprodukt, es kann nicht nach einer halben Stunde wirken, es braucht seine Zeit seine Tage. Ihr solltet schauen was Euch euer Körper erzählt. Manch mal braucht ihr mehr, manch mal braucht ihr weniger. Nur Wunder kann es nicht vollbringen! Ach ja mindestens 3 Tage solltet Ihr warten um die Tropfen zu erhöhen, braucht ihr mehr als 9 Tropfen am Tag sind die % zu klein. Lg

  2. Am schlimmsten sind die, die sagen, dass es nicht wirkt. Wenn man nichts hat auf das es wirken kann ist das klar. Als Beispiel, nehme ich eine Kopfschmerztablette, ohne Kopfschmerzen zu haben, merke ich auch keine Wirkung.

  3. CBD ist kein Wundermittel. Ich hab es wegen meiner Psyche genommen. Das hat geholfen, vor allem wenn ich unter starken Stresszuständen bin. Hab dann festgestellt das ich nur noch Asthmaattacken mehr habe.

    Es kann unterstützend gut sein, aber es ist kein Wundermittel.

  4. CBD wird sich noch sehr durchsetzen! 💪😉
    Und das ist ein schön bezahlter Beitrag von der Pharma finanziert, wie ihr nochmal am Ende frech behauptet alle CBD Öle aus dem Normalen Handel haben keine Wirkung Ende.

  5. CBD alleine kann garnichts. CBD funktioniert nur in Verbindung mit THC. Es ist ein Hype wie so oft bei den Nahrungsergänzungsmitteln. Diese Industrie hat einfach einen Weg gesucht wie sie aus ihren Abfällen noch mehr rausholen kann. Zielgruppe sind naive und uninformierte Menschen oder Menschen die gerne was besseres sein möchten möchten. Kennt man ja dieses Phänomen von Homöopathie. Ich hab mehrere Gramm verschiedener CBD Sorten vaporisierst und auch Öle zum Schlucken getestet. Null Wirkung. Selbst als ich ein halbes Fläschchen auf einmal getrunken habe statt nur Tropfen davon zu nehmen gab es keine Wirkungen. Ich leide unter Schlafstörungen seit ich denken kann und habe ständig Rückenschmerzen. Dagegen hätte es also super wirken müssen. Hat es aber nicht. Die Politik tut viel zu wenige gegen diese Art Industrie.

  6. Gute Berichtserstattung. CBD und Cannabis sind kein Heil oder Wundermittel wie Konsumenten und Befürworter es projizieren zu versuchen.
    Erstaunlicherweise gelingt diese Täuschung und Verharmlosung von THC/CBD dennoch gut unter jugendlichen die positive auf den Konsum und Legalisierung einer mentalen psychotischen Bewusstseinsverändernde Rauschgiftdroge Marijuana eingehen, ohne jedoch den fatalen Wirkungen und irreversible Schädigungen durch den Verstand und körperliche Beeinträchtigungen bewusst zu sein.
    An Präventionsmaßnahmen gilt Handlungsbedarf, welche deutlich gestärkt und klar gegen Verharmlosungen jeder Art vorgegangen werden muss.

  7. Es gibt keine Wundermedizin, weder vom Pharmakonzern noch anderswo her . Probieren lohnt sich und Risiken gibt es bei JEDEM Medikament. Die Berichterstattung finde ich etwas zu , sagen wir, tendenzbildend. Bayern eben.

  8. Danke an die öffentlich Rechtlichen, dass Ihr das Thema Cannabis in letzter Zeit öfters ins Programm bringt, es ist wichtig, die Bevölkerung hinsichtlich dieser Thematik aufzuklären. Ihr habt auch ein Klientel, dass normalerweise nicht so sehr in Berührung mit der Problematik kommt, darum ist mir das von euch viel wert 🙂

    Die Prohibition ist gescheitert, hat kein einziges ihrer Ziele erreicht (Jugendschutz, Verbraucherschutz, Schwarzmarkteindämmung, etc) und stattdessen nur weitere Probleme geschaffen (Kriminalisierung, Streckmittel, Steuerverschwendung durch Fahndung, Das in den Ruin treiben von Konsumenten, das Fehlen von Jugendschutz, Füherscheinentzug obwohl man eigentlich nüchtern oder gar nicht gefahren ist, …)

    Eine Legalisierung (oder zumindest schon mal Entkriminalisierung) von Cannabis würde viele dieser verursachten Probleme wieder in den Griff bekommen.

    Es scheint langsam zu werden, der Wandel lässt sich erkennen, doch wir haben noch einen langen Weg vor uns.

    Wählt weise im Herbst.

    #DHV #hanfverband
    #legalizeit

  9. Hab mir auch CBD Öl wegen Arthroseschmerzen bestellt – 70 Euro für 10ml – Konnte weder eine positive oder negative Wirkung feststellen vielleicht glaube ich auch zu wenigen an einen heilenden Effekt 😉

  10. es hieß früher eigentlich immer dass CBD sowie THC getrennt von einander eingenommen keinerlei Wirkung hat, ich mag Cannabis ja wirklich gerne, vor allem auch Indica Sorten, aber dieser CBD Hype grenzt ja fast schon an Homöopathie.

  11. Was will man auch von einem bayrischen Sender erwarten, der über Cannabis berichtet?
    Immer wieder wird unberechtigt vor Cannabidiol gewarnt, mit den unsinnigsten Argumenten. Leider wie auch in diesem Fall.
    Zitat: "Fazit: Jeder sollte wissen, CBD ist zwar ein natürlicher Pflanzenstoff, birgt aber Risiken."
    Ärzte und Professoren sprechen einzig und allein von Risiken, wenn zu dem CBD zusätzlich weitere Arzneimittel der Pharma eingenommen werden.
    Und selbst dann geht die Gefahr nicht vom Wirkstoff CBD aus, sondern die Gefahr und die Risiken kommen einzig und alleine von den chemisch hergestellten Arzneimitteln der Pharmaindustrie.
    In Bayern weiß man eben, wie man ein Volk manipuliert.
    Cannabis, eine natürliche Heilpflanze wird verteufelt und die Pharmaprodukte wie Gummibärchen verteilt.

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *